Wilde Kräuter

Seit langem Interessiere ich mich für die alte Volksheilkunde. Das Wissen, meiner Familie und mir bei kleineren und größeren körperlichen Beschwerden mit Mitteln aus der eigenen Kräuterapotheke helfen zu können, fasziniert mich.

Auch mein Opa hat früher sehr viel aus der Natur für seine Gesundheit getan: Weißdorn in Hochprozentiges eingelegt, ist gut für's Herz hat er immer gesagt ;-) Lindenblütentee bei Erkältung war selbstredend und die Ringelblumensalbe stand sowieso immer griffbereit!

So wuchs ich schon als Kind mit dem Wissen, dass die Natur gut tut, auf.

Später dann kaufte ich Tees, Natursalben und anderes in der Apotheke, was mich aber irgendwie nicht so recht zufriedenstellte. Ich wollte selbst Hand anlegen! Meine eigenen Kräuter erkennen und sammeln, und anschließend auch verarbeiten. Salben, Elixiere und Naturkosmetik, wollte ich herstellen. Tees, Säfte und Liköre brauen. Doch für viele dieser Dinge fehlte mir, trotzt vieler Bücher, irgendwie das Praxiswissen.

So begann ich im Jänner 2014 die Ausbildung zur Kräuterpädagogin, und siehe da: das Wissen wuchs ;-)

Schon bald hatte ich meine ersten Salben und Cremes hergestellt. Hab mich im Seifensieden versucht. Erkenne, sammle und trockne Wildkräuter!!

www.wilde-kraeuter.at

Gänseblümchen

Gänseblümchen (Bellis perennis)

Gänseblümchensalbe